Tastingnotes

Bruichladdich

Bruichladdich Valinch

Natural Born Distillers,
1990-2013, 53,5 %,

Pauillac Wine Cask.

Laut Base (41183) ist es lediglich ein Wine Cask Finish sein. Nach meinem Kenntnisstand sind die Single Casks aus dem Shop aber oft auch Vollreifungen, sprich ohne Finish direkt aus dem Fass, in welches der Spirit Jahre zuvor gefüllt wurde. Dieser Whisky wurde zuvor einige Jahre im Sherry Fass gelagert.

Dieser Whisky stammt aus dem Jahr 1990. Whisky aus dieser Zeit wird bei Bruichladdich immer weniger abgefüllt, da schlichtweg die Lagerbestände rapide abgenommen haben. Die letzte Abfüllung war der 25jährige Bruichladdich 1990, der 2016 in den Travel Retail kam.

Aber nun zum Whisky ... die Farbe kommt rostfarben / leicht rötlich daher. Typisch für die Lagerung im Weinfass. Dazu die ölige Textur im Glas. Hier eignet sich mein RIEDEL Tastingglas richtig gut. War die Empfehlung eines guten Freundes. Für mein kleines Sample genau richtig.

An der Nase muss ich wie so oft flüchtig an Sherry denken. Der Duft nach süßen Rosinen kommt mir in den Sinn, wird dann aber sofort von den für Weinlagerungen so typischen Holznoten überlagert. Hinzu kommen dunkle Schokolade und rote Früchte, dazu etwas Süßholz. Er erinnert mich (bis auf das Süßholz) gerade an schwere Weine aus dem Bordeaux oder Côtes du Rhone. Ich mag diese Komposition aus Eiche und roten Früchten sehr.

Am Gaumen ist es sofort wieder präsent ... das Eichenholz. Dazu wieder die Schokolade. Hier habe ich dazu etwas würzigere Noten in Richtung Pfeffer und ein leichtes prickeln auf der Zunge, dass an Seeluft erinnert.

Im mittellangen Finish Noten wieder die Eiche. Das Holz bleibt von Anfang bis Ende vorhanden. Dazu gesellt sich bei mir noch eine leichte Schwefelnote, die aber sehr schnell verfliegt. Zudem schmeckt man hier etwas die Alkoholstärke durch. Der wärmende Abgang hat zudem eine angenehme Süße mit würzigen Noten, wie am Gaumen.

Slàinte mhath!

Port Charlotte

... stay tuned ...

Lochindaal, Octomore ...

... stay tuned ...